Über mich

Geboren bin ich in Deutschland. Nach der Ausbildung arbeitete ich viele Jahre (bis 2001) im Marketing- und PR-Bereich in Deutschland und der Schweiz.

Mit meiner Familie lebe ich in Therwil bei Basel.

 

1987 hatte ich den ersten Kontakt mit Ton. Ich war fasziniert, wie sich der formbare Material beim kleinsten Einwirken verändert. Meine Kenntnisse habe ich in den Wochen- und vielen Spezial-Kursen vertieft.

 

Seit 2003 arbeite ich im eigenen Atelier. Meine Werke entstehen auf der Drehscheibe, baue Objekte aus Platten und Wülsten auf oder ich verbinde beide Techniken. Meine Steinzeug- oder Raku-Arbeiten sollen in Ästhetik, Form und Oberflächengestaltung eine ausgewogene Einheit bilden und überzeugen.

 

Die Raku-Objekte werden in einem Raku-Ofen in einer Stunde auf 1000° gebrannt . Glühend heiss gebe sie anschliessend in eine Sägemehltonne zum nachbrennen (reduzieren). Der entstehende Russ setzt sich in die Poren vom Gefäss oder in die Risse der Glasur und färbt sie schwarz. Wenn ich mit Oxiden arbeite erhalte ich Farbnuancen von Rost bis Pink.

 

Das Übergeben der Form ans Feuer bedeutet jedesmal aufs Neue loslassen und anspannen zugleich. Das Entnehmen der Form aus dem Feuer ist immer Überraschung pur!

Meine Raku-Objekte sind immer ein Unikat!

 

Ich bin Mitglied von Form Forum Schweiz.